Oslob - Walhaie

In Oslob der Gemeinde Tanawan werden seit einigen Jahren Walhaie gefüttert.

 

Dies sorgt natürlich immer wieder für heftige Pro & Contra Diskussionen.

 

Als ortsansässige Tauchschule ist es da sehr schwierig für eine dieser Seiten Partei zu ergreifen, den wie auch andere Tauchschulen bieten wir unseren Gästen auf deren Wunsch auch dieses Erlebnis an.

 

Aber wir können auch den Gegnern dieser Fütterung zum Teil Recht geben, natürlich ist das Füttern nicht richtig, ebenso wie das anfüttern von Löwen in Africa, von Eichhörnchen im Schwarzwald und von Haien in den Bahamas sowie den Aligatoren

Amerika. Jedoch hört und ließt man von diesen Fütterungen selten etwas.

 

Wir haben die Fütterung der Walhai mehrfach beobachtet, von Land aus, vom Wasser aus, vom Boot aus und ebenso als Schnorchler & Taucher. Die Walhaie bekommen dort jedoch in der Tat nur einen kleinen Snack, davon könne die Walhaie unmöglich ihren täglichen Bedarf decken, sie bewegen sich frei und können jederzeit dorthin schwimmen wo sie möchten. Sie werden also nicht in ihren Bewegungen eingeschränkt. Die tägliche Fütterung beginnt morgens um 6 Uhr und endet immer um 12 Uhr.

 

Auch die Anwohner und Fischer achten mittlerweile mehr und mehr darauf, dass keiner sich den Walhaien zu nah annähert oder diese gar berührt. Als Schnorchler ist das jedoch manchmal auch nicht ganz so einfach. Für uns Taucher dagegen schon, wir Tauchen ab, setzten uns hin und warten bis ein Walhai nach dem anderen vorbeischwimmt, ähnlich wie mit den Fuchshaien in Monad Soal.

 

Zu beachten ist dabei sicherlich auch, dass die Einheimischen und Fischer nun statt wie vor Jahren die Walhaie zu fangen, davon Leben diese zu füttern.